Tagesgeldkonto ohne Postident eröffnen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kann ein Tagesgeldkonto ohne Postident bzw. ohne eine Legitimationsprüfung eröffnet werden?

Banken die in Deutschland tätig sind, sind dazu verpflichtet zur Kontoeröffnung eine Legitimationsprüfung durchzuführen. Es ist dabei egal, ob es sich bei dem zu eröffnenden Konto um ein Girokonto, Tagesgeldkonto oder Sparkonto handelt. Die Bank muss nach dem "Kenne Deinen Kunden" Prinzip verfahren und muss die Legitimation anhand eines gültigen Personalausweises bzw. Reisepasses überprüfen (lassen).

Direktbanken besitzen keine eigene Filialen und nutzen das Postident Verfahren zur Prüfung der Legitimation. Beim Postident Verfahren nimmt ein Postmitarbeiter in einer Postfiliale die Legitimationsprüfung vor.

Tagesgeldkonto direkt online ohne Postident eröffnen

Inzwischen testen die ersten Anbieter von Tagesgeldkonten neue Methoden der Legitimationsprüfung. Bei der ING DiBa haben Kunden die Auswahl sich in einer Postfiliale oder direkt online mithilfe ihrer Webcam zu legitimieren.

Wie funktioniert das neue Verfahren der Kontoeröffnung?

Für die Tagesgeld Kontoeröffnung ohne Postident benötigt der Antragssteller deutsche Ausweispapiere, ein stabile Internetverbindung und eine WebCam. Zwecks Legitimationsprüfung wird eine Videokonferenz aufgebaut. Das Unternehmen WebID Solutions übernimmt für die ING DiBa die Überprüfung, welche nur wenige Minuten dauert. Antragssteller müssen einige Male ihren Personalausweis vor der Kamera leicht kippen, damit Hologramme und weitere Sicherheitsmerkmale überprüft werden können.

Das neue Verfahren der Legitimationsprüfung ist bereits von der BAFIN geprüft und genehmigt wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der ING DiBa: >> Tagesgeldkonto Eröffnung <<

Bisher kann bei der ING DiBa nur das Tagesgeldkonto ohne Postident eröffnet werden. Für das Girokonto ist das Postidentverfahren noch notwendig.